Kategorie-Archiv: Acento.de

Aczento verlangt Stornogebühren

Seit neusten verlangs Aczento eine Stornogebühr, wenn die Bestellung nach Erstellung der Rechnung zurück gezogen wird. Dies wird verlangt obwohl die Arbeiten von Aczento zunächst auf Vorkasse erfolgen sollten. Betroffene brauchen unserer Meinung nach nichts zu befürchten, denn Aczento hat keinen echten Handlungsbevollmächtigten, der vor Gericht im Falle einer Klage erscheinen könnte. Zumal bei der Summe an Strafanzeigen, wohl eher eine offizielle Verhandlung zur Verhaftung führen würde. Sollte also einer der Betroffenen mit Schütt und Co mangels Zahlung vor Gericht landen, so bitten wir höfflich um Rückmeldung, damit wir die entsprechendn Ermittlungsbehörden zur Durchsetzung der Haftbefehle informieren können.

aczento Admin-C Neuigkeiten

Nachdem es zahlreiche Änderungen bei der DENIC gab wurde auf unser verlangen der neue Admin-C eingetragen. Zuvor war der Admin-C die Aczento Consulting Group in den USA, danach wurde Herr Michael Olaf Schütt, der uns auch unter seinen Alias Thomas Schneider bekannt ist eingetragen. Als Herr Schütt dies jedoch bemerkte (vermutlich ließt er auch diese Webseite) hat er kurze Hand den Eintrag auf Chris Uhlenhut ändern lassen. Herr Uhlenhut hat daraufhin unliebsahme Post an die Adresse seiner Eltern bekommen. Was vermutlich erneut der Anlass zur Änderung des Admin-C Eintrages auf die Aczento Consulting Group war. Da jedoch bei einen ausländischen Domaininhaber der Admin-C im inland sein muss, informierten wir die DENIC welche dann Alfahosting aufforderte den Admin-C zu ändern. Seit dem ist nun wieder der Betrüger Michael Olaf Schütt als Admin-C eingetragen. Die Recherchen bezüglich seiner Berliner Adresse sind noch im Gange. Bisher konnte man ihm jedoch unter der Anschrift nicht erreichen. Es wird davon ausgegangen, dass die Adresse einfach nur so aus dem Internet kopiert wurde und Verwendung dort findet.Bildschirmfoto 2014-01-20 um 20.16.20